Webseiten erstellen lassen vom Profi

Webseiten erstellen – 5 gravierende Fehler, durch die Sie alle Kunden verlieren und Sie richtig viel Geld kosten!

5 Fehler, die Sie beim Webseiten erstellen niemals machen dürfen:

Sie betreiben eine Webseite im Internet?

Sie möchten mehr Erfolg und mehr Kunden für Ihr Unternehmen?

Durch diesen Beitrag möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit Sicherheit den ersten Schritt tun um Ihren Onlineauftritt profitabler zu gestalten. Wenn Sie die 5 Kardinalsfehler bei der Gestaltung Ihrer Website vermeiden, haben Sie auf jeden Fall einen Vorteil gegenüber 95 % aller Mitbewerberseiten.

 

Fehler Nummer 1

Sie können sich im Internet noch so professionell präsentieren, ohne Besucher werden Sie nicht erfolgreich sein. Und wenn man bedenkt das heutzutage ein Besucher maximal 3-5 SEKUNDEN benötigt und danach entscheidet ob das Angebot seine Probleme löst vermeiden Sie auf jeden Fall den Satz

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite

„Herzlich Willkommen auf unserer Homepage, wir sind die Besten, Größten und die tollste Firma.“

Sie dürfen mir glauben, kein Mensch interessiert sich für eine solche Begrüßung im Internet. Er denkt, na ja, ich bin herzlich willkommen aber wo finde ich die Lösung für mein Problem???

Und so bitter und hart es klingt: Kein Mensch interessiert sich für Sie und Ihre Dienstleistung. Jeder ist sich selbst der Nächste. Alle wollen nur das eigene Wohl.

Auf Ihrer Webseite muss sofort auf den ersten Blick für den Besucher zu erkennen sein, was ER davon für einen Nutzen hat!

Bieten Sie Ihrer Zielgruppe also schon auf der Startseite relevante und hilfreiche Inhalte um sie neugierig zu machen.

Was auch immer Sie tun werden, um mehr Besucher zu erhalten verpuffen nutzlos, wenn Ihre Website mit dieser Begrüßung beginnt. Und bedenken Sie immer.: Ihre Mitbewerber sind nur einen Klick mit der Maus entfernt.

Genau zu diesem Thema habe ich einen 3-teiligen Videokurs für Sie kostenlos erstellt. Dort erhalten Sie weitere, ganz ausführliche Informationen, wie Sie mehr Umsatz, mehr Kunden und mehr Geld über Ihre Webseite bekommen. Hier geht es zu meinem Gratis-Video-Coaching.

 

Fehler Nummer 2

Ihre Webseite ist dilettantisch erstellt und entspricht nicht den hohen Anforderungen der Suchmaschinen.

Webdesign und Suchmaschinenoptimierung

(Screenshot: lingscars.com)

Der gute Bekannte oder der Internetfreak, Homepagebaukästen oder kostenlose Templates… Alles billiger Schrott! Arbeiten Sie bitte immer mit Profis. Ihre Internetseite ist keine Spielwiese und sie sollten dieses wirklich ernst nehmen. Die meisten „Webdesigner“ haben keine Ahnung von suchmaschinenoptimierten Webseiten und schaden Ihnen mehr, als dass Sie dabei vermeintlich gespart haben.

Die „selbstgestrickte“ Website vom „guten Bekannten“ kann sehr schnell die Teuerste werden, wenn sie schlecht und unprofessionell gemacht ist und man dadurch massenhaft Kunden verliert oder erst gar nicht gewinnt!

Homepagebaukästen und kostenlose Templates gibt es zu Hauf im Internet. Doch mal ganz ehrlich: Was nichts kostet, ist nichts wert. Diese Weisheit trifft hier ganz besonders zu. Das ist so, als wenn Sie Ihre bevorstehende Herztransplantation von Ihrem Hausarzt vornehmen lassen wollen. Und das würde Sie doch sicher auch nicht machen, oder?

Natürlich haben auch solche kostenlosen Angebote ihre Berechtigung, aber doch in erster Linie im privaten Bereich. Eine Suchmaschinenoptimierung ist gar nicht oder fast unmöglich. Kostenlose Templates für WordPress sind oft fehlerhaft programmiert und werden dadurch von vielen Suchmaschinen gar nicht richtig indiziert.

Vermutlich haben Sie bzw. Ihr Unternehmen schon eine Webseite. Vielleicht haben Sie auch viel Geld dafür ausgegeben und einen Webdesigner dafür beauftragt.

Doch ob der gute Arbeit geleistet hat, das können Sie in der Regel nicht beurteilen. Für Sie sieht Ihre Webseite vielleicht schön aus, doch wie sieht Google das?

Schauen Sie sich doch mal auf meiner Startseite das erste Video an. Dort habe ich Ihnen aufgeführt, wie andere Webdesigner arbeiten. Und die Ergebnisse sind nicht gerade berauschend. Auch können Sie durch die im Video aufgeführte Methode ganz einfach überprüfen, wie gut oder wie schlecht Ihre Webseite programmiert wurde.

Doch jetzt überlegen Sie bitte einmal… Wie viele neue Kunden hat Ihnen Ihre Webseite bisher gebracht? Null bis fast keine?

Für viele ist dieses Ergebnis völlig erschreckend und frustrierend.

Aber das liegt nicht zuletzt an der Technik Ihrer Webseite. Leider kennen sich die meisten Webdesigner nicht mit der Technik der Suchmaschinen aus. Genau deshalb werden Sie und Ihr Unternehmen nicht optimal bei Google aufgelistet und bekommen so keine unzähligen Besucher.

Und falls doch, wandern die Besucher gleich wieder ab, weil Sie verwirrt sind und nicht das finden, was sie erwarten.

Und ein Besucher, der einmal verloren ist, der kommt nie wieder!

Dabei gibt es ganz simple Techniken, mit denen Sie einen Besucher auf Ihrer Seite halten, ihn führen und ihm genau das bieten, was er sucht.

Schauen Sie sich dazu mein kostenloses Video-Caching an, welches ich Ihnen hier verlinkt habe.

Sparen Sie niemals am falschen Platz!

 

Fehler Nummer 3

Kennen Sie das, Sie kommen auf eine Website und werden vollkommen erschlagen von all den Angeboten und wissen gar nicht was Sie zuerst tun sollen?

Webdesigner Arbeit

(Screenshot: constellation7.org)

Natürlich will jeder alle seine tollen Angebote sofort präsentieren, aber im Internet funktioniert das so nicht.

Kein Mensch ist bereit kilometerlange Texte zu lesen, geschweige denn zig andere Angebote präsentiert zu bekommen, nach denen er gar nicht gesucht hat.

Optimieren Sie Ihr Angebot auf das Kernprodukt, den Hauptnutzen Ihrer Dienstleistungen. Denken Sie immer an Ihren Besucher. Er muss fühlen: „hier bin ich richtig“

Hier ein kurzer Auszug aus meinem Gratis-Video-Coaching:

• Definieren Sie ganz klar Ihre Headline (Überschrift)
• präzisieren Sie Ihr Angebot
• vertiefen Sie Ihr Angebot mit einem Geschenk oder Gutschein für Ihre Besucher
• Machen Sie es sich zur Gewohnheit Dinge zu ENDE zu bringen
• Heben Sie sich ab vom allgemeinen Durchschnitt!

Beispiele für starke Headlines sind:

Wie Sie … in exakt 3 einfachen Schritten…
Wie ich … erreichte, ohne …
Ihnen wird die Kinnlade herunterfallen wenn Sie …

 

Fehler Nummer 4

Haben Sie ein Konzept für Ihre Onlineaktivitäten? Was möchten Sie erreichen? Haben Sie Ihren Markt gecheckt?

Gibt es entsprechende Suchanfragen nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen?

In der Praxis erlebe ich sehr häufig, dass viele Unternehmer gar nicht wissen, was Sie mit ihrem Onlineauftritt eigentlich bezwecken möchten.

Nahezu alle Webseiten im Netz sind lediglich hübsch bunte, teure Visitenkarten.

Soll es denn wirklich nur eine Visitenkarte sein? Das Schaufenster für die Welt? Oder möchten Sie neue Kunden und Aufträge generieren?

Analysieren Sie Ihren Markt, und nehmen Sie sich dafür wirklich viel Zeit!

Dass geht kostenlos über z.B. das Keyword-Tool von Google. Vergeuden Sie nicht Zeit und Geld für Projekte, wo kein Mensch im Internet nachsucht.

Finden Sie nach Möglichkeit eine Nische, die von Ihren großen Mitbewerbern nicht besetzt ist.

Es gibt keine 100% Garantie, dass Sie dann erfolgreich sind, aber doch eine große Chance auf mehr Umsatz und mehr Gewinn.

Ein Beispiel: Sie haben eine Pille erfunden, die sämtliche schweren Krankheiten heilen kann. Der Markt wäre sicher da, aber keiner sucht danach.

Keywordplaner

Viel zu allgemein. Präzisieren Sie daher Ihr Angebot genau. Besser Sie werben mit der Superpille die z.B. den Darm-Krebs heilt.

Hier geht es zum Keyword-Planer.

 

Fehler Nummer 5

Ihre neue Website ist nun online. Das Design passt, Sie haben verkaufsstarken Text und Grafiken eingebunden und auch Traffic, also Besucher, aber nichts passiert…?

Und das ist einer der Hauptfehler bei 95% aller Webseiten.

Es ist KEINE Handlungsaufforderung vorhanden. Ihre Besucher sind motiviert über den Inhalt und werden am Ende allein gelassen bzw. wissen nicht was Sie als nächstes tun müssen.

Handlungsaufforderung - Call to Action

Sagen und zeigen Sie Ihren Besuchern ganz klar was diese also jetzt tun müssen. (Newsletter-Anmeldung, Gratis Ebook downloaden oder Gutschein abholen z.B.) um die vorher beschriebenen Vorteile Ihres Angebotes nutzen zu können. Verstärken Sie diese Handlungsaufforderung (im englischen „Call to Action“ genannt) zusätzlich mit grafischen Elementen wie Button, Pfeilen die animieren, sodass Ihre Besucher mit Ihnen in Kontakt treten.

Vermeiden Sie jegliche Ablenkung z.B. mit weiterführenden Links oder einer Navigation die den potenziellen Interessenten wieder wegführt. Menschen wollen sich nicht sofort entscheiden müssen. Und jeder versucht der Entscheidung aus dem Weg zu gehen, wenn er die Möglichkeit dazu hat.

Dabei ist eines sicher: Verlässt der Besucher Ihr Angebot ist er meistens auch für Sie für immer verloren!

Bauen Sie Vertrauen auf, denn das ist eine wichtige Voraussetzung für eine Handlung seitens des Besuchers. Und, platzieren Sie die Elemente dort, wo Sie glauben Ihr Besucher ist am meisten motiviert. Es gibt leider keine 100% Garantie welche Methode am besten funktioniert. Sie sollten daher verschiedene Layouts und Elemente ausprobieren und testen. Nutzen Sie auch unbedingt das kostenlose Analysetool von Google Analytics oder die Webmastertools um heraus zu finden, was Ihren Besuchern gefällt und was nicht.

Vermutlich haben Sie aber dazu nicht genug Erfahrung und auch nicht die Zeit, sich um all diese Dinge intensiv selbst zu kümmern.

Ich nehme Ihnen all dieses ab und biete Ihnen einen Rundum-Sorglos-Service.

Ganz egal, ob Sie schon eine Webseite haben, oder Sie erst eine erstellen wollen. Setzen Sie auf einen Profi, der etwas von seinem Handwerk versteht. Beauftragen Sie nur einen Experten.

Auf meiner Startseite sehen Sie, wie schlecht nahezu alle Webdesigner arbeiten. Machen Sie selbst den Test. Googeln Sie nach einem Webdesigner und überprüfen Sie seine Seite mit dem auf meiner Startseite verlinkten und im Video gezeigten SEO-Tool. Die Beispiele im ersten Video sind keine extra ausgesuchten… Die bittere Wahrheit ist, dass mir niemand das Wasser reichen kann. Das mag sich jetzt vielleicht komisch und überheblich anhören, aber Sie können sich auf meiner Startseite selbst von meinen und den Fähigkeiten der Anderen überzeigen.

Hier geht es zu meiner Startseite – schauen und staunen Sie!
Handlungsaufforderung - Call to Action