SEO Mythen

SEO Mythen die Sie getrost ignorieren können

In der heutigen Zeit leben wir in einem Informationsüberfluss. Informationen sind ständig und überall verfügbar. Jede erdenkliche Antwort auf unsere Fragen ist im Web buchstäblich nur einen Mausklick weit von uns entfernt. Nur, was fangen wir mit den ganzen Informationen an?

Bei dieser Informationsflut im World Wide Web, kann es sehr leicht passieren, dass sich Fake News mit der Wahrheit vermischt. Es ist es schwierig, das Ganze zu überwachen. Deshalb muss immer eine gewisse Skepsis an den Tag gelegt werden, ob die Info auch wirklich real sind.

Das ist umso wichtiger für Geschäftsinhaber. Denn wenn Sie in Ihrem Online Business auf die falschen Methoden und Strategien setzen, kann das gravierende Folgen haben.

Das perfekte Beispiel dafür sind SEO Mythen (SEO oder Search Engine Optimization zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung). SEO beinhaltet unheimlich viele unterschiedliche Aspekte. Und jeder einzelne davon beinhaltet wiederum viele Methoden und Strategien.

Sie als Unternehmer, der vielleicht einmal etwas von Suchmaschinenoptimierung gehört hat, der wird vielleicht die eine oder andere SEO Technik einmal selbst für sich anwenden. Ziel ist es immer, seiner Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Doch nicht immer greifen die SEO Maßnahmen. Dazu ist SEO viel zu komplex. Aber schlechtes SEO ist besser, also gar kein SEO.

Für Sie habe ich eine SEO-Checkliste erstellt, die Sie sich kostenlos downloaden können.

SEO Checkliste

Ja, mit Suchmaschinenoptimierung können Sie möglicherweise Ihr Unternehmen auf ein neues Level bringen, wenn Sie den Strategien folgen, die sich als richtig erwiesen haben und erfolgserprobt sind.

Hier sind einige der häufigsten SEO Mythen:

Mythos #1: Pagerank ist alles

Der Page Rank hat für eine ganze Menge Verwirrung gesorgt und daher ist es kein Wunder, dass eine der größten Mythen um SEO sich um die Wichtigkeit des Pageranks dreht, wenn es um Ranking und SEO im Allgemeinen geht.

Lassen Sie uns erst einmal anschauen was der Pagerank eigentlich ist, bzw. war. Mittlerweile hat Google ja 2016 den Rage Rank abgeschafft.

Davor war der Pagerank ist ein metrisches Werkzeug oder anders gesagt ein Bewertungssystem, das die Wichtigkeit einer Webseite im World Wide Web festlegte.

Wenn Google eine Webseite bewertet gibt es tausende von Faktoren die zu einer Zahl führen (Google hatte eine Skala von 0 bis 10 wobei 0 den schlechtesten Wert und 10 den besten Wert darstellte). Die geheimen Faktoren wurden selbstverständlich von Google geheim gehalten.

Google ist der Meinung, dass viele SEO Experten dem Pagerank zu viel Bedeutung zumessen. Heutzutage bemisst Google den „Wert“ einer Domain an den wertvollen und einzigartigen Inhalten. Dennoch gibt es ein neues Zahlen-Bewertungssystem, die DA (Domain Authority) und die PA (Page Authority). Der Wert der DA geht jetzt von 0 bis 100 wobei 100 dem früheren Pagerank 10 entspricht.

Ein weiterer Beweis dafür, dass es sich bei dem Pagerank nur um einen Mythos handelt ist, dass viele Webseiten mit einer geringeren DA es aber dennoch auf die erste Seite bei Google schaffen können. Das soll Ihnen Mut geben und Ihnen zeigen, dass da tatsächlich viele andere Faktoren mit im Spiel sind, wenn es um die Bewertungen Ihrer Seiten geht. Und sich alleine auf den Pagerank bzw. die DA zu konzentrieren, ist nicht genug.

Heute ist Content King! Trotzdem ist es erheblich leichter, eine Seite mit hoher DA auf Seite 1 zu bekommen, als eine neue Seite.

Ein gutes Tool, um den DA und die PA zu checken ist das MOZ Tool.

 

Mythos #2: Suchmaschinenoptimierung ist nur für Raketenwissenschaftler

Nein, das ist es eigentlich nicht. Wenn Sie sich SEO einmal genauer anschauen, dann werden Sie bemerken, dass es im Prinzip darum geht, dem Besucher Ihrer Webseite etwas Besonderes zu bieten.

Wenn Sie sich Zeit nehmen, mehr über Suchmaschinenoptimierung zu lesen und zu erfahren, und versuchen, die Tipps, die Techniken und die Strategien zu verstehen, werden Sie herausfinden, dass alles auf einer simplen Logik basiert. Jeder, der weiß, wie man eine Datei kopiert, einfügt, löscht, oder umbenennt, kann diese umsetzen.

Wobei für tiefergehenden Maßnahmen benötigen Sie einen SEO Fachmann. Laden Sie sich kostenlos unsere SEO Checkliste herunter. Dort haben wir ein einfaches Beispiel aufgeführt, was hochdramatische Auswirkungen auf die Anzahl Ihrer Besucher hat.

 SEO Checkliste

Bei SEO geht es vor allem darum, eine Webseite benutzerfreundlich zu gestalten. Und dank den aktuellen Algorithmen, die Google verwendet, ist es heute sogar noch “SEO Anwenderfreundlicher” geworden. Bei gutem SEO geht es vor allem darum, großartige Inhalte zu erstellen, die die Beachtung der Suchmaschinen anziehen und somit in Folge dann auch den Traffic.

Bieten Sie Ihrer Zielgruppe hilfreichen und einzigartigen Content, dann machen Sie schon sehr viel richtig.

 

Mythos #3: SEO ist eine einmalige Angelegenheit

SEO ist kein “set and forget” Ding. Sogar, wenn Ihre ersten Anstrengungen, einen Artikel für ein bestimmtes Keyword Ihrer Webseite Top zu ranken, werden Sie sicher nicht auf Lebzeiten damit dortbleiben. Andere Webmaster versuchen ja auch durch gezielte SEO Maßnahmen, Ihnen den Rang abzulaufen und Sie von Ihrem Platz zu verdrängen.

Wenn Sie es also geschafft haben, eine Top Platzierung bei Google erreicht zu haben, dann müssen Sie trotzdem immer weiter Ihr Ranking im Auge behalten und ständig neue Maßnahmen zu ergreifen, damit Sie dieses Ergebnis auch halten. Nur dauerhaft gute Platzierungen sichern Ihnen einen unaufhörlichen Besucherstrom und damit steigende Umsätze!

Auch müssen Sie bei der Auswahl Ihres SEO-Experten darauf achten, dass er keine sogenannten „Black-Hat“ Methoden anwendet, um Sie an die Spitze zu bekommen. Leider gibt es sehr viele, die mit unerlaubten Maßnahmen Webseiten puschen und nach vorn in den Suchergebnissen bekommen. Google wird dieses definitiv früher oder später herausfinden und Sie damit abstrafen, dass Ihre Seiten komplett aus dem Index genommen werden, also in den Suchergebnissen nicht mehr aufgelistet werden. Dieses durfte vor einigen Jahren auch schon BMW am eigenen Leib erfahren. Google macht bei den Sanktionen keinen Unterschied, ob kleines oder großes Unternehmen.

Google als dominierende Suchmaschine mit weit über 90% Marktanteil macht die Spielregeln. Entweder Sie spielen nach deren Regeln oder Sie fliegen raus und haben keine Besucher mehr. So einfach ist das.

Sie sollten konstant und ständig an Ihrer Suchmaschinenoptimierung arbeiten, um Ihre Webseiten nach oben auf die Top Plätze zu pushen. Aber bedenken Sie, dass dies nur die erste Hälfte der Arbeit ist. Die andere Hälfte ist, dass Sie weiter machen mit dem was Sie tun um sicher zu stellen, dass Ihre Top Platzierungen auch behalten.

 

Mythos #4: In Suchmaschinenoptimierung zu investieren bedeutet Backlinks zu kaufen

Früher noch vor wenigen Jahren war es sehr einfach, sich nach vorn zu kaufen. Viele haben einfach für wenig Geld tausende Backlinks gekauft und waren plötzlich über Nacht auf der ersten Seite bei Google. Auch heute noch gibt es Unmengen an Anbietern, die für Geld Ihnen tausende Backlinks bieten.

Bei dieser Lösung wird über eine automatisierte Backlink Software Ihre URL an Tausende Foren, Postings, Kommentare usw. gespammt um dadurch Backlinks zu generieren.

Google lernt auch ständig dazu und so ist der Google Algorithmus ist heute so schlauer und erkennt solche Maßnahmen sehr schnell. Dann werden einfach alle Backlinks entfernt und Ihre Seiten wandern wieder ganz nach hinten in den Suchergebnissen. Wenn Sie Pech haben und es übertrieben haben oder gar dann weiter machen mit der Methode, dann werden Sie halt einfach aus dem Index geschmissen und Ihre Seite gibt es dann im Netz nicht mehr.

Google bezieht in seinen Berechnungen nämlich auch mit ein, wie schnell Sie Backlinks für Ihre Seite bekommen. Wenn es unnatürlich viele sind, dann straft Google Sie ab. Punkt. Es ist halt einfach nicht normal, wenn Sie bisher nur zwei oder drei Webseiten haben, die zu Ihnen verlinken und dann am anderen Tag sind es plötzlich 2.000 oder 3.000 Seiten.

Wenn Sie hingegen selbst sich um Ihre Backlinks kümmern, und jede Woche ein paar Maßnahmen durchführen oder durchführen lassen, dann werden Sie damit zwar nicht den schnellen Erfolg haben, aber langfristig und dauerhaft in den Suchergebnissen nach vorn wandern.

Dazu kommt heutzutage, dass Ihre Backlinks sind nur dann wertvoll für Sie sind, wenn diese von themenrelevanten Seiten kommen. Wenn Sie also auf Ihrer Seite Ausrüstungen für Golfspieler verkaufen und Sie nur Backlinks von ausländischen Seiten oder von Seiten haben, die sich nicht mit dem Thema Golf befassen, dann bewertet Google die Backlinks auch nicht wirklich.

Ein Backlink ist erst dann wertvoll, wenn er von einer Webseite kommt die sich ebenfalls mit Golf befasst. Und je besser Ihre Inhalte sind, umso eher werden andere Webmaster auf Sie aufmerksam und verlinken Sie von allein.

Wenn Sie mehr solcher natürlichen und relevanten Links bekommen wollen, dann sollten Sie es richtig angehen. Indem Sie „Link Köder“ auswerfen oder großartige Inhalte erstellen, die andere Webmaster dazu veranlasst, zu Ihnen zu verlinken und Ihre Inhalte mit deren Besuchern zu teilen.

Dies ist ein nachhaltigeres und sehr effektives Verfahren um Backlinks zu bekommen. Es ist viel natürlicher und zeigt den Suchmaschinen, dass Sie wirklich gute und interessante Sachen auf Ihren Seiten anbieten, die auch andere interessieren. Denn Google geht es einzig und allein darum, den Suchenden auf Anhieb die besten Seiten aufzuzeigen. Wenn Sie es schaffen, andere Webmaster zu überzeugen, dass Ihre Seiten es wert sind, verlinkt zu werden, dann werden Sie auch Google überzeugen. Wenn dann dazu noch Ihre Besucher sich lange auf Ihren Seiten aufhalten und nicht gleich wieder nach 3 Sekunden Ihre Seite verlassen, dann haben Sie alles richtiggemacht und können sich auf wachsende Besucherströme auf Ihren Webseiten freuen.

Das Beste daran ist, dass es normalerweise auch nicht viel Geld oder gar kein Geld kostet, selber beachtenswerte und einzigartige Inhalte zu erstellen.

Wenn Sie zum Erstellen Ihrer Inhalte keine Zeit, keine Lust oder keine Begabung haben, dann können Sie damit auch andere beauftragen, dieses für Sie zu übernehmen.

Wir als SEO Agentur übernehmen dabei gern die Aufgabe der Suchmaschinenoptimierung und kümmern uns professionell um Sie und Ihre Webseite. Wir optimieren diese so, dass Sie automatisch neue, kostenlose Besucher auf Ihren Webseiten haben.

Mittelmäßige SEO Agenturen gibt es leider wie Sand am Meer… wie sollen Sie die Schlechten von den Guten unterscheiden?

Das ist recht einfach, schauen Sie sich dazu auf unserer Startseite das kurze Video an und Sie werden sofort in der Lage sein, zu erkennen, ob die SEO Leute gut oder schlecht sind. Sie werden erstaunt sein! Gehen Sie jetzt gleich zu dem Video auf unsere Startseite!

SEO Agentur Online Marketing Webdesign

SEO Agentur Online Marketing WebdesignWir machen Ihre Firma bekannt und steigern Ihren Umsatz!